Maisvolles Maisfest und fischloses Fischen

Da bin ich wieder mit neuen Abenteuern im Ami-Land:

 

Mein erstes Highschool-Football Spiel bei dem ich war, war ein totaler Reinfall:

Unglücklicherweise war dieser Tag der einzige Tag, von denen, die ich bisher hier erlebt habe, an dem es geregnet hat! Na ja, da ich ja zum Glück (Danke an meine Eltern) nicht aus Zucker bin, war das ja kein Problem, dachte ich!

Ha! Da machte mir leider eine Kombination aus amerikanischen Regeln und dem Wetter einen Strich durch die Rechnung:

Plötzlich fing es an zu blitzen und alle wurden in die Schule geschickt, denn es muss erst eine halbe Stunde blitzfrei sein, damit wieder jemand raus darf! (Nach jedem neuen Blitz wurde die Uhr neu gestellt)... Na ja, da saß ich also mit meinem kleinen Gastbruder und meiner Gastmutter in der Turnhalle, um zu warten, dass wir wieder raus dürfen :S

Nach ungefähr einer Stunde kam dann endlich die Info, dass das Spiel erst am nächsten Tag (Samstag) fortgesetzt werden würde!

Und mein einziger Gedanke war: Na super! Wir waren nämlich schon für Samstag total verplant!

 

Am nächsten Tag fuhren wir also (wie meine Gastfamilie es jedes Jahr macht) zu einem Maisfest nach Illinois, wo meine Gast-Großeltern wohnen!

Das Maisfest bestand aus

1. einem Fest-Umzug, bei dem, wie bei Karneval, Süßigkeiten geworfen wurden

2. einem Fest im Park, auf dem man soviele Maiskolben essen konnte wie man wollte (und die waren alle kostenlos).

und 3. aus einem "Fair", also einer Kirmes!

 

Der Fest-Umzug war sehr gut! Zuallererst kamen ein paar Polizeiwagen und dann alle Feuerwehrwagen aus der Umgebung. Man, was waren die laaaauuut! Danach kamen munter gemischt ein paar Marching Bands, Tanzgruppen, ein paar Kindergärten, samtliche Vereine, und die Gewinnerinnen sämtlicher "Miss-Wahlen" in Amerika. Auf den Fotos seht ihr noch alles.

 

Nach dem Umzug fuhren wir zum Park und warteten auf den Start der Mais- verteilung.

Ein paar Minuten vor Beginn, waren die Schlangen schon tooootaaaal lang!

Gut, dass wir ja erfahrene Festteilnehmer waren und sich direkt einer am Anfang in die Schlange gestellt hat, damit der Rest danach einfach zu ihm aufrutschen konnte! Dann fing das Maisgemampfe an...Wie ja - glaub ich - viele wissen, liebe ich ja Mais und somit war es echt das Paradis für mich *.*

Na ja, nachdem wir dann alle satt waren, ging ich mit ein paar Leuten noch durch den Park und schauten uns eine Autoausstellung (die war auch noch da) an.

Danach machten sich dann alle, außer meiner Gastfamilie, auf den Weg zum Haus der Großeltern! Wir liefen dann noch alleine über die Kirmes! Natürlich fing es an zu regnen und wir kamen total durchnässt im Haus der Großeltern an :D

Ach ja, am Abend klärte ich dann noch ab, dass wir am nächsten Morgen Angeln gehen würden. Yaaayyyy, das erste Mal in meinem Leben *.*

 

Am nächsten Morgen fuhren wir dann also angeln! Das hat toootaaal Spaaaß gemacht, auch wenn ich nur einen Stock geangelt habe! Mein kleiner Gastbruder hat 3 Fische gefangen...oller Angeber!

Naja, wie dem auch sei, danach hatten wir ein Familienfest mit allen Verwandten um jede Ecke. Es waren sooo viele Leute da und ich hab keinen Namen mehr im Kopf :D
Es hat aber alles total Spaß gemacht!

Am Abend fuhren wir dann nach Hause und wir waren alle total feddich :D

 

Am Montag hatte ich dann ein Treffen mit meiner Kosmetikerin (für alle, die es

nicht verstehen, meine Koordinatorin hier ist hauptberuflich Kosmetikerin) und allen anderen Austauschschülern.

Da war es zwar erst nach 2 Stunden Regelkunde, die ohnehin schon jeder kannte, voll cool! Ich kannte schon vor dem Treffen die zwei Austauschschüler:

Dogu, der ja die ersten 4 Tage bei meiner Familie gelebt hat und Filip. Ich sitze immer mit ihm und ein paar Anderen bei Lunch! Er ist zur Zeit eigentlich mein bester Freund hier!

 

Dann war ich gestern noch auf einem "Germany-Fest"! Das Erste, was ich gesehen habe, war eine schlechte Imitation der Zipfelbuben mit noch schlechterer Musik :D

Es war ganz witzig zu erklären, dass diese Musik einfach totaler Mist ist, vor allem, als Filip die ganze Zeit darauf rumreiten musste :D

 

Heute gehe ich noch zu einem Footballspiel meines kleinen Gastbruders und dann zur Youthgroup und dann mal gucken, wie die Woche wird!

Euer Nik

 

P.S. Am 20.September ist Homecoming bei mir, also der erste Ball!

 

 

Da bin ich wieder mit neuen Abendteuern im Ami-land:

Mein erstes Highschool-Football Spiel bei dem ich war, war ein totaler Reinfall:

Unglücklicherweise, war dieser Tag der einzige Tag den ich bisher hier erlebt habe, an dem es geregnet hat! Naja da ich ja zum Glück (Danke an meine Eltern) nicht aus Zucker bin, war das ja kein Problem, dachte ich!

Ha! da machte mir leider eine Kombination Amerikanischen Regeln und Wetter einen Strich durch die Rechnung:

Plötzlich fing es an zu Blitzen und alle wurden in die Schule geschickt, denn es muss eine halbe Stunde Blitzfrei sein, damit wieder jemand raus darf! (Nach jedem neuen Blitz wurde die Uhr neu gestellt)... Naja, da saß ich also mit meinem kleinen GB und meiner GM in der Turnhalle um zu warten bis wir weder raus durften :S

Nach ungefähr einer Stunde kam dann endlich die Info, dass das Spiel erst am nächsten Tag fortgesetzt werden würde!

Und mein einziger Gedanke war: Na super! Wir waren nämlich schon für Samstag total verplant!

Am nächsten Tag fuhren wir also (wie meine GF jedes Jahr) zu einem Maisfest in Illinois wo meine Gast-Großeltern wohnen!

Das Maisfest bestand aus

1. einem Fest-Umzug, bei dem, wie bei Karneval, Süßigkeiten gewurfen wurden

2. einem Fest im Park, auf dem man soviele Maiskolben essen konnte wie man wollte (und die waren alle kostenlos).

und 3. aus einem "Fair" also einer Kirmes!

Der Fest-Umzug war sehr gut! Zu aller erst kamen ein paar Polizeiwagen, dann alle Feuerwehrwagen aus der Umgebung. Man was waren die laaaauuut! Danach kamen munter gemischt ein paar Marching Bands, Tanzgruppen, ein paar Kindergärten, samtliche Vereine, und die Gewinnerinnen sämtlicher "Miss-Wahlen" in Amerika. Auf den Fotos seh ihr noch alles.

Nach dem Umzug fuhren wir zum Park und warteten auf den Start der Maisausteilerei.

Ein paar Minuten vor Beginn waren die Schlangen schon tooootaaaal lang!

Gut das wir ja erfahrene Festteilnehmer waren und sich direkt einer am Anfang in die Schlange gestellt hat, damit der Rest danach einfach zu ihm aufrutschen konnte! Dann fing das Maisgemampfe an...Wie ja glaub ich viele wissen, liebe ich ja Mais und somit war es echt das Paradis für mich *.*

Naja nachdem wir dann alle satt waren, gingen ein paar Leute und ich noch durch den Park und schauten uns eine Autoausstellung (die war auch noch da) an.

Danach machten sich dann alle, außer meiner GF, auf den Weg zum Haus der Großeltern! Wir liefen daann noch alleine über die kirmes! Natürlich fing es an zu regnen und wir kamen total durchnässt Im Haus der Großeltern an :D

Naja am Abend klärte ich dann noch ab, dass wir am nächsten Morgen angeln gehen würden. Yaaayyyy das erste Mal in meinem Leben *.*

 

Am nächsten Morgen fuhren wir dann also angeln! Das hat toootaaal Spaaaß gemacht, auch wenn ich nur einen Stock geangelt habe! Mein kleiner GB hat 3 Fische gefangen...oller Angeber!

Naja wie dem auch sei, danach hatten wir ein Familienfest mit allen Verwandten über jede Ecke. Es waren sooo viele Leute da und ich hab keinen Namen mehr im Kopf :D
 Es hat aber alles total spaß gemacht!

Am Abend fuhren wir dann nach hause und wir waren alle total feddich :D

Am Montag hatte ich dann ein Treffen mit meiner Kosmetikerin (für alle die es nicht verstehen, meine Koordinatorin hier ist Kosmetikerin)mit allen andren ATS.

Da war es, zwar erst nach 2 Stunden Regeln die jeder kannte, voll cool! Ich kannte schon vor dem Treffen 2 ATS:

Dogu hat ja die ersten 4 Tage bei meiner Familie gelebt und ich kenne noch Filip.
 Ich sitze immer mit ihm und ein paar anderen bei Lunch! Er ist zur Zeit eigentlich mein bester Freund hier!

Dann war ich gestern noch auf einem "Germany-Fest"! Das erste was ich gesehen habe war eine schlechte Imitation der Zipfelbuben mit noch schlechterer Musik :D

Es war ganz witzig zu erklären, dass diese Musik einfach totaler Mist ist, vor allem als Filip die ganze Zeit darauf rumreiten musste :D

Heute gehe ich noch zu einem Footballspiel meines kleinen GBs und dann zur Youthgroup und dann mal gucken wie die Woche wird!

Euer Nik

P.S. Am 20.September ist Homecoming bei mir, also der erste Ball!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Papa und Mama (Sonntag, 08 September 2013 22:18)

    Na du Angler!

    Hättest du deinen Fisch selber essen müssen oder warum hast du nichts gefangen? Du darfst den Fischen natürlich auch nichts vor- singen... :-P

    Schade, dass das mit deinem Football-Spiel nicht geklappt hat. Vielleicht beim nächsten Mal!

    Ich hätte so gerne deine Zipfelbuben gesehen. Was gab es denn zu Essen?

    Ich glaube jedenfalls, dass du ganz viel Spaß hast und das ist auch gut so.

    Weiterhin viel Spaß!!!

    Mama

  • #2

    Carsten + Tina (Montag, 09 September 2013 20:18)

    Mensch, das kllingt ja alles sooooo langweilig. Mais essen bis der Arzt kommt, Fischen ohne Fang, Footballspiel welches ins Wasser gefallen ist und dann bayerische Musik. Julia sog i. Dann trotz allem noch Spaß haben müssen? Ne ne wir würden nicht mit Dir tauschen wollen lol. Ne ohne Spaß: Ihr habt wirklich welchen wie? Wir freuen uns das es Dir scheinbar sehr gefällt. Ganz ehrlich, hört sich doch alles witzig an :-) Das ist Schadenfreude!!!!