USA-Fakten

Da ich in ein englischsprachiges Land wollte, war mir ziemlich schnell klar, ich will in die Vereinigten Staaten.

 

 

 

 

 

 

Doch hier sind erst mal ein paar Angaben zu den USA:

 

Amtliche Daten:  

 

- 50 Bundesstaaten

- Hauptstadt: Washington, D.C.

- Größte Stadt ist New York City

- Drittgrößter Staat der Erde

 

Was man noch wissen sollte:

 

- Thanksgiving:

Thanksgiving, das amerikanische Erntedankfest, wird immer am vierten Donnerstag im November gefeiert. Viele Amerikaner nehmen sich auch den darauffolgenden Freitag frei und fahren für dieses lange Wochenende oft sehr weite Strecken um zu Hause bei Familie und Freunden zu feiern.

Thanksgiving Day spielt in Amerika eine besonders große Rolle, weil man ihn bis in die Zeit der Pilgerväter zurückverfolgt. Nach einem ersten harten Winter in der Neuen Welt, in dem etwa die Hälfte von ihnen starb, wandten sie sich hilfesuchend an die benachbarten Indianerstämme, die ihnen zeigten wie man Mais und andere einheimische Pflanzen anbaut. Die reiche Ernte des nächsten Herbstes veranlasste die Pilgrims ein Erntedankfest zu feiern. Dieses Ernte-dankfest wurde zu einer amerikanischen Tradition.

Heute noch kommt meist die ganze Familie, einschließlich Großeltern, Tanten, Onkeln, Cousins und erwachsener Kinder zum traditionellen Thanksgiving Essen zusammen. Dabei gibt es meist ähnliche Gerichte wie am ersten Thanksgiving-Fest, nämlich gebratenen Truthahn mit Preiselbeersauce, Süßkartoffeln und "pumpkin pie".

Quelle: http://usa.usembassy.de/feiertage-thanksgiving.htm

 

-Weihnachten:

Im Gegensatz zu Deutschland ist die Bescherung in Amerika erst am Morgen des 25. Dezembers. In der Nacht vom 24. auf den 25.12 kommt "Santa Claus" mit seinem Schlitten und seinen Rentieren Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Donder, Blitzen, Cupid, Comet und Rudolph.

In den USA ist Weihnachten, auch Xmas genannt (das X steht für den ersten Buchstaben des griechischen Wortes für Christus), ein schrilles und buntes Fest. Alle Kaufhäuser und Geschäfte sind mit grellen und bunten Lichtern geschmückt, überall wo man hinschaut sieht man Lichterketten in grellen Farben und Lametta. Das traditionelle Weihnachtsessen ist der Truthahn. Hierzu kommen viele Verwandte, Bekannte und Freunde und man isst zusammen und singt fröhliche Lieder, wie "White Christmas" oder "Rudolph the red nosed reindeer".  

Quelle: http://www.hoppsala.de/index.php?menueID=207&contentID=334